Perfekter Abschluss für unsere A-Junioren im letzten Spiel. Nach einer 30 minütigen Verspätung zeigte unsere SG das sie zum Vorrundenende nochmals hungrig sind. Mit 12:0 wurde der FV Dinglingen nach Hause geschickt. Das war der 6. Sieg in Folge für die Jungs. Mit einem Torverhältnis von 59:16 Toren und 22 Punkten gehts Stand heute mit Platz 3. in die Winterpause. Die SG Mahlberg kann am Sonntag den 02.12 gegen den FV Sulz durch eine Sieg unsere SG wieder überholen. Nichts desto trotz spielten unsere Jungs eine starke Vorrunde und bilden die gefährlichste Offensive der Liga. Glückwunsch an das Team und die Trainer Kevin Oesterle, Benjamin Martin und Florian Cupaiolo. Schöne Pause!

http://www.fussball.de/spiel/sg-kaltbrunn-fv-dinglingen/-/spiel/0249MUPFS8000000VS54898DVVMASAV2#!/

Donnerstag, 29 November 2018 10:25

Vorschau Jugend für kommendes Wochenende

Unsere Aktiven Mannschaften befinden sich in der Winterpause, hingegen unsere Jugend noch um Punkte und Tore kämpft.

Samstag 01.12.18 / 14 Uhr A-Junioren SG Kaltbrunn/Schiltach - FV Dinglingen

Letztes Spiel im Jahr 2018. Gelingt den A-Junioren der 6. Sieg in Folge? Klar ist, die Trainer und Spieler wollen mit einem positivem Ergebnis in die Winterpause gehen. Zumal 3 Punkte enorm wichtig wären, um den Kampf um die vorderen Plätze im Frühjahr spannend zu halten. Bedeutet nochmals alles in die Waagschale werfen und eine konzentrierte Leistung abrufen.

Die C1-Junioren sind an diesem Wochenende Spielfrei.

AH-Leitung der SpVgg Schiltach wiedergewählt --- Bei der diesjährigen AH-Abteilungsversammlung der SpVgg Schiltach wurde die AH-Leitung um „Chef“ Hayati Cayirci einstimmig auf zwei weitere Jahre bestätigt.

Zu Seite stehen Hayati Cayirci Michael Schmid, Uli Dinger, Michael Esslinger und Achim Hoffmann. 

Montag, 26 November 2018 09:20

Aktive mit Heimniederlage zum Abschluss

Im letzten Spiel des Jahres gab es für beide Aktive Mannschaften nichts holen. Jedoch begannen die Spiele für beide Mannschaften positiv.

 

A-Jugend mit Kantersieg. Am vergangenen Freitag spielten unsere Jungs der SG zuhause gegen das Tabellenschlusslicht, die Reserve der SG Oberwolfach. Unterschätzen wollte man den Gegner trotz der vermeidlich klaren Favoritenrolle aber nicht. So war die Vorgabe des Trainergespanns Martin/Oesterle klar, man wollte von Anfang an Druck machen, sich klare Chancen erarbeiten und im Gegensatz zur letzten Woche nicht wieder die erste Halbzeit verschlafen.