Dienstag, 02 August 2022 10:28

Müllproblem

„Wieder einmal bin ich erschrocken und eigentlich fassungslos, wie acht- und sorglos Müll rund um das Sportgelände verstreut ist“, so heute Morgen Ehrenmitglied Achim Hoffmann von der Schiltacher Spielvereinigung.

Mit Sicherheit nicht vom Trainingsbetrieb! Pizzaschachteln und andere Essensbehältnisse, Eistüten, leere Glas- und Plastikflaschen, Kaffeebecher, Zigarettenkippen ohne Ende umsäumen das Sportgelände, teilweise in unmittelbarer Nähe von aufgestellten Abfallbehältnissen. Aber auch Glassplitter zersprungener Flaschen deuten darauf hin, dass hier Leute am Werk sind, die keinen Anstand und keine Moral besitzen.

Ist das Bequemlichkeit, Faulheit, Gleichgültigkeit gegenüber der Allgemeinheit oder einfach nur Dummheit?

Müll so zu entsorgen ist ein Vergehen, das sogar mit einem Bußgeld bestraft werden kann! Zudem bedeuten die vielen Glassplitter aber auch eine enorme Verletzungsgefahr für die vielen Kinder, die sich im Bereich der Sportanlagen „Vor Kuhbach“ in Schiltach täglich tummeln.

 

Wer Behältnisse, Tüten und Flaschen mitbringt, darf diese gerne auch wieder mit nach Hause nehmen. Und falls nicht sollte man den Verstand einschalten und dafür sorgen, dass nicht andere Unbeteiligte den Müll aufwändig einsammeln und entsorgen müssen, sondern diesen selbst in den zahlreich aufgestellten Abfallbehältnissen werfen.