Montag, 06 Juli 2020 06:52

Schiltachs Jugend gleich dreimal ganz oben

Das ganze Land befand sich in einem Lockdown. Ein Fußballbetrieb wie wir ihn alle kennen und lieben, war über mehrere Monate nicht mehr möglich. Und am Ende entschied der Südbadische Fussballverband, diesen so auch nicht mehr zu Ende zu spielen. Trotz aller Enttäuschung konnte die Spielvereinigung Schiltach mit ihrem SG Partner Kaltbrunner Sportclub gleich zwei „Corona Meisterschaften“ feiern. Die C-Junioren, die SG Kaltbrunn/Schiltach so wie die A-Junioren SG Schiltach/Kaltbrunn stehen nach der abgebrochenen Saison auf Platz 1 und sind somit durch den ermittelten Punktedurchschnitt zum offiziellen Meister erklärt.

„Man hatte zu keinem Zeitpunkt einen Zweifel daran, dass die Saison für die beiden Mannschaften auch auf dem Rasen erfolgreich zu Ende gespielt werden hätte können“ , so Jugendleiter Florian Stehle. So gerne die Spieler die Runde sportlich zu Ende gebracht hätten, freuen sie sich über die Meisterschaft und den damit verbundenen Aufstieg in die Bezirksliga. 

Die A-Junioren waren von Anfang an mit ihren Trainern Benjamin Martin, Kevin Oesterle, Florian Cupaiolo sowie Martin Max Moser, hoch motiviert mit den Jungs etwas zu reisen. Das Ziel der Trainer war klar. Die Jungs pflügten sich regelrecht durch die Vorrunde. Die Zahlen sprechen eindrucksvoll für sich. 9 Spiele - 8 Siege 1 unentschieden. Ein Torverhältnis von 51:10 sprach ebenfalls für sich. In der Torjägerliste der Liga belegen die Jungs sogar die ersten 3 Plätze mit Simon Bühler (18), Danilo Basta (8) und Salih Yilap (7). Auch wenn nicht immer alle Spiele souverän gewonnen wurden, so doch stets im Stile einer Spitzenmannschaft. Glückwunsch zur verdienten Meisterschaft!

Herzlichen Glückwunsch auch an die C-Junioren. Die C1 wurde in  ihrer Staffel mit 7 Siegen und 2 Unentschieden erster. Nach der Vizemeisterschaft in der vergangenen Spielzeit, wollten alle den großen Wurf. Ein erfrischender und zielstrebiger Fussball wurde gespielt und setzte sich somit ganz oben verdient fest. Oscar Milewski führt die Torjägerliste mit 20 geschossenen Toren unangefochten an. Die Trainer Andre Knubel, Jan Niclas Bühler, Leon Aubermann sowie Wolfgang Wichmann und Volker Mäntele hatten in der C Jugend alle Hände voll zu tun, da gleich zwei Großfeldmannschaften zu betreuen waren. Die Schwierigkeit lag darin, alle Spieler bei Laune zu halten, da das Leistungsgefälle extrem groß war. Die C2 beendete die Saison auf Platz 10.

Die E2-Junioren sind nach nur einem Sieg Staffelsieger. Die E1 belegen nach der ersten Partie Platz 2. Die Trainer Daniel Brede, Michael Noth, Mario Uhlig, Niclas Harter und Jürgen Bühler waren sich einig. "Es wäre schön gewesen die beiden Mannschaften weiter spielen zu sehen. Sie waren in Fahrt" Dennoch Glückwunsch zu Platz 1.

Die B-Junioren um die Trainer Patrick Schöttle, Lukas Wichmann, Niclas Mäntele und Benny Hug beenden die Saison auf Platz 6.

Die D-Jugend um Trainer Peter Henle und Alex Fix beendet Saison ebenfalls mit Platz 6.