Sonntag, 13 September 2020 17:58

Zweite mit erstem Saisonsieg - Erste mit Remis


Die Zweite feierte heute beim 4:3 gegen den SC Orschweier den ersten Saisonsieg.

Die Erste verlangte Tabellenführer SC Orschweier alles ab und kam zu einem 1:1 Unentschieden. 

Ballspenderin zum Heimspieltag war Margret Mosmann.  Ganz herzlichen Dank!

Die Gäste aus Orschweier kamen gleich zu Beginn des Spiels zu einer guten Gelegenheit durch ihren Kapitän Jonas Benz. Die Flößerstädter danach aufgerüttelt kamen nun gut ins Spiel. In der 13. Minute der Führungstreffer für die SVS. Simon Bühler ließ nahezu die komplette linke Hälfte der Gäste ins leere laufen und vollstreckte dann im Anschluss eiskalt in den langen Winkel. Wenige Minuten darauf ein Missverständnis in der Hintermannschaft der Rotweißen. Das "Geplänkel" zwischen den Abwehrreihen nutzte Onur Arslan aus, schnappte sich das Leder und netzte ins leere Tor ein. Bis zur Halbzeit sahen die Zuschauer auf beiden Seiten ein gutes Fußballspiel. Nach Wiederanpfiff ein druckvoller Start der Schiltacher. Xhastin Hysa testete mit einem satten Fernschuss den starken Alexander Bernwald im Tor des SC Orschweier. In der 64.Minute verlangten die Gästefans einen Elfmeter an Benz, doch der Pfiff des Unparteiischen blieb aus. Nach der zweiten Trinkpause drängte Schiltach auf den Führungstreffer. In der 75. Minute bediente Flavius Oprea Peter Datz per Hacke. Sein Schuss parierte der gute Keeper der Gäste zur Ecke. Auch gegen Oprea kurz vor Ende der Partie hielt er bravurös aus kurzer Distanz. Aufgrund der besseren Chancen war die Spielvereinigung näher am Sieg dran und muss sich dennoch am Ende gegen den bis dahin Tabellenführenden mit einem Punkt zufrieden geben. 

 

Mit "voller Kapelle" kam die Reserve der SVS zu einem verdienten 4:3 Erfolg gegen die ebenfalls bis dahin tabellenführende Gästereserve. Jan Bullinger brachte seine Mannen in der 25. Minute in Führung. Nach dem Ausgleich war es Danilo Basta, der mit seinem Treffer kurz vor der Pause die erneute Führung bescherte. Nach der Pause legte Bullinger nach und baute die Führung auf 3:1 aus. Die Gäste kamen nochmals ran, ehe Alex Oprea den Sack für die Schiltacher zu machte. Am Sieg der SVS änderte auch der Anschlusstreffer in der 80. Minute nichts mehr.