Montag, 10 Juni 2019 08:50

Deutliche Worte bei der Mitgliederversammlung

Mitgliederversammlung mit deutlichen und kritischen Worten, interessanten Berichten und harmonischem Abschluss mit dem Vereinslied "Rot und Weiss…"

Bericht siehe "Weiterlesen"

Bericht Generalversammlung 2019

Bei der Mitgliederversammlung 2019 der SpVgg Schiltach wurde Mathias Stehle als 2. Vorsitzender der SpVgg Schiltach einstimmig wiedergewählt und weitere Vorstandsmitglieder bestätigt bzw. neu gewählt. Vorstand Robert Heinsius begrüßte im heuer mäßig besetzten Sportheim „Vor Kuhbach“ der Spielvereinigung Schiltach die anwesenden Vereinsmitglieder. Ein besonderer Willkommensgruß galt den Ehrenmitgliedern Wolfgang Bruckner, Paul Drewniok, Fritz Heil, Achim Hoffmann, Roland Moser und Karl Schmieder. Danach gedachte man mit einer Schweigeminute der in diesem Jahr verstorbenen Mitglieder. Im Dank an seine Kollegen in der Vorstandschaft ging Heinsius kurz auf deren monatliche Zusammenkunft ein. Das vergangene Jahr war vor allem geprägt durch die Datenschutzverordnung, die später in der Sitzung noch in die Satzung des Vereins aufgenommen wurde. Desweiteren durch Feste und Aktivitäten rund um den Sportverein und der Stadt Schiltach, wie zum Beispiel die „Bachputzete“. Dann fand der Vorsitzende kritische Worte zur sportlichen Situation und die für ihn damit verbundenen Einstellung gegenüber dem Verein. Er ging auf das Vereinsleben als solches ein, und dass er sich für die Zukunft wünscht, dass man wieder etwas näher zusammenrückt als ein Verein. Hierfür bekam er von den Anwesenden lauten Beifall und Zuspruch einzelner Teilnehmer. Es folgten die Berichte der einzelnen Abteilungen. Erfreulich berichtete Nina Drewniok vom Gewinn der Meisterschaft und den neuen Herausforderungen der SG ScHoKi für die neue Saison in der Bezirksliga. Paul Drewniok mahnte wie sein Vorsitzender auch, die Disziplin und die Einstellung an, was sich seiner Meinung nach vor allem in der Trainingsbeteiligung zeigt. Der Jugendbericht von Florian Stehle fiel knapp aus, da das meiste ja 2 Wochen zuvor an der Jugendversammlung erzählt wurde. Nicht vergessen wolle er aber auch in diesem Rahmen die gute Zusammenarbeit mit dem SG Partner aus Kaltbrunn, dem Förderverein und der Stadt Schiltach. Hayati Cayirci berichtete über die Aktivitäten der AH unterm Jahr, wie zum Beispiel die monatlichen Wanderungen und über die Turniersiege in Hardt und Alpirsbach. Die Prüfung der Vereinsfinanzen von Kassier Karl Schmieder wurde von Ludwig Ebel und Fritz Heil vorgenommen. Diese bescheinigten eine absolut korrekte, saubere und übersichtliche Kassen- und Buchführung und baten um Entlastung von Hauptkassier Karl Schmieder, die sodann von der Versammlung auch erteilt wurde. Anschließend übernahm Ehrenmitglied Wolfgang Bruckner das Wort, um die anstehenden Wahlen durchzuführen. Dabei wurden der 2. Vorsitzende Mathias Stehle, Abteilungsleiter Paul Drewniok, Abteilungsleiterin Damenfußball Nina Drewniok, stellvertretender Kassier Alexander Schmieder, Schriftführerin Jacqueline Stehle, Beisitzer Michael Noth und Heiko Schmidt einstimmig wiedergewählt. Anschließend bat Bruckner um die Entlastung des Vorstandes, die von den anwesenden Mitgliedern einstimmig erfolgte. Die Versammlung bestätigte außerdem die Wahl von AH-Leiter Hayati Cayirci, sowie aus der Jugendversammlung die Wahlen der Kassierin Isabel Münnich und Beisitzerinnen Natalie Noth und Jessica Münnich. Gegen Ende des Abends mahnte Nina Armbruster, die Torfrau der SG, zum Thema „ein Verein“ das Interesse am Damenfußball an und bat um mehr Zuschauer an den Heimspielen. Zum Abschluss der Versammlung zeigte Heinsuis ein Film des Deutschen Fußball Bunds, in welchem die wesentlichen Punkte von erfolgreicher Vereinsführung und dem Alltag in einem Verein zusammengefasst wurden. „Ein Verein sei kein Supermarkt, an dem man kaufe, was man wolle und am Ende an der Kasse bezahlt“, so beschloss er die Sitzung. Mit dem Vereinslied fand man einen versöhnlichen Abschluss und verweilte noch bei interessanten Gesprächen im Sportheim.