Montag, 09 September 2019 14:39

Supertoller Portugal-Ausflug der AH-Senioren

Toller Portugal-Ausflug der Schiltacher Fußballsenioren! 

Zu einem absolut tollen Gemeinschaftserlebnis wurde der Portugal-Ausflug der Senioren der AH-Abteilung der SpVgg Schiltach.

 

 

Vom Flughafen Zürich ging es zunächst mit zweistündiger Verspätung nach Porto, wo man am Flughafen schon von Rosi und Vitor herzlich empfangen wurde. In der S-Bahn mit einem Begrüßungstrunk und traditionellen Pasteis de Nata versorgt, ging es ins zentrale Hotel in Portos Innenstadt. Gegen Abend gab es dann eine Kellereiführung mit Verkostung in der Portweinkellerei Burmester und anschließend ein gemeinsames Abendessen. Am nächsten Tag ging es per Bus nach Guimaraes und Braga, ehe man später nochmals Porto erkundete, die Stadt der farbigen Häuser, der Brücken und Portweinkellereien. Man war in der Markthalle, ehe man auf dem Douro noch eine interessante und informative Schiffsfahrt unternahm. Der Dienstag bescherte eine tolle Wanderung in der Pavia-Schlucht, ehe man am Spätnachmittag nach Praia de Viereira, Virtors Heimatort, kam, dort ein neues Hotel bezog und den herrlichen Sonnenuntergang an einem traumhaften Strand genoss. Den Mittwochvormittag genoss man am Strand, sah den Fischern beim Einzug der Netze und ihrem vielfältigen Fang zu, der dann in der Fischhalle direkt verkauft wurde. Nachmittags fuhr man nach Nazaré. Die hier brechende Welle ist bei entsprechenden Bedingungen mit über 20 Metern eine der größten surfbaren Wellen der Welt. Danach ging es in den Heimatort Marina Grande von Fernando, der am Mittwoch zur Truppe dazu stieß. Hier genoss man die Gastfreundschaft seiner Tante und seines Onkels, ehe man zum gemeinsamen Abendessen in Buffetform fuhr. Der Donnerstag war geprägt vom Thema Land und Leute, zunächst besichtigte man eine Glasbläserei, dann ging es nach Fatima und später erfuhr man noch Gatfreundschaft bei einer interessanten Weinprobe.Abends genoss man nochmals einen herrlichen Sonnenuntergang am Strand von Praia de Viereira. Am Freitag hieß es dann Standortwechsel nach Lissabon, wo man zunächst noch die historische Altstadt von Óbidos. Der malerische Ort, umgeben von einer hohen Stadtmauer, mit engen Gassen, tollen Geschäften und Einkehrmöglichkeiten und vielen Winkeln, ist ein Kleinod, ein Schmuckstück seinesgleichen. Dann ging es weiter nach Lissabon, wo man zunächst über die Brücke des 25. April fuhr und Lissabons Highlights  Christo Rei ansteuerte, eine Christusstatue, die auf einem 75 Meter hohen Sockel thront. Es handelt sich um die siebtgrößte Statue ihrer Art weltweit, als Vorbild diente die größere Figur Cristo Redentor in Rio de Janeiro. Nach dem Hotelbezug ging es auf eigene Faust weiter.

Am nächsten Tag erkundete man Lissabon mit dem Touristenbus und zu Fuß und so konnte jeder sein eigenes Ziel ansteuern, ob das Seefahrerdenkmal, das Welkulturdenkmal Mosteiras dos Jerónimso, die Konditorei, wo die original Pastéis de Belém gebacken werden,  Castelo de São Jorge, der Personenaufzug Elevador de Santa Justa mit Aussichtsplattform, den Triumphbogen Arco das Rua Augusta , die alte Tramn oder sonst irgendein Highlight. Am nächsten Tag hieß es dann leider schon wieder Abschied von Portugal zu nehmen und der Rückflug ging nach Stuttgart. Bei der Heimfahrt dankte Achim Hoffmann für die tolle Gemeinschaft in dieser Woche. Sei ganz besonderer Dank ging aber an Rosi und Vitor Pereira sowie an Fernando Ferreira, die sich für diese tolle Woche verantwortlich zeigten und die Organisaton insgesamt und vor Ort übernahmen. Ein herzliches Obrigado galt auch Busfahrer Alfonso, der die Schiltacher Schar durch Portugal steuerte.

Alle waren sich einig, dass dies eine tolle Woche mit sehr schönen Erlebnissen, mit super Eindrücken und wirklich schönen Gemeinschaft war.

Trainingszeiten

Sommer

Montags
20:00 Uhr - 21:30 Uhr
Sportanlagen Vor Kuhbach, Schiltach

Winter

Montags
20:00 Uhr - 22:00 Uhr
Sporthalle Schiltach

Abteilungsleitung