Montag, 14 Mai 2018 17:03

Berichte zu den Jugendspielen

Recht unterschiedliche Ergebnisse gab es für die Jugendmannschaften in den letzten Tagen. Schmerzlich dabei die Niederlage für die B-Junioren beim FV Sulz, welche im Meisterschaftsrennen zurück wirft!

E-Junioren Kleinfeldklasse VfR. Hornberg – SpVgg Schiltach 4:5

Knapper Erfolg in Hornberg und damit Verteidigung der Tabellenführung.

D-Junioren Kleinfeldklasse SC Kaltbrunn – SpVgg Schiltach II 1:4

Mit diesem Sieg setzte man sich an die Tabellenführung. Allerdings hat der SV Haslach mit zwei Punkten weniger auch zwei Spiele weniger auf dem Konto.

D-Junioren Kreisliga SpVgg Schiltach I – SG Oberweier 10:1

Hoher Erfolg für die D-I-Junioren und weiterhin Tabellenplatz 2 der Kreisliga.

C-Junioren Kreisliga SG Mahlberg – SG Kaltbrunn-Schiltach 3:4

Nachdem der Tabellenletzte in den letzten Spielen mit überraschenden Ergebnissen aufgewartet hat, war man vorgewarnt. Somit ging unsere Elf auch mit vollem Engagement und Einsatzwillen in die Partie. Von Anfang an drückte man dem Gegner unser Spiel auf. Wie in den letzten Spielen auch spielte man sehr gut zusammen und es war eine klare spielerische Linie zu erkennen. Besonders gut drauf ist derzeit unser mittlerweile als Mittelstürmer eingesetzte Jan Adler. Jan war es auch, der in der 8. Minute nach einem tollen Gassenball von Finn Harter auf und davon zog, und dem gegnerischen Torhüter beim 1:0 für unsere SG keine Chance ließ. Mit der einzigen Möglichkeit der Gastgeber in der 1. Hälfte durch ihren Torjäger Deger hatten wir eine Schrecksekunde zu überstehen. Durch die Mitte konnte sich Deger auf einmal frei durchspielen. Durch die Rettungstat von Finn Berger in letzter Not konnte der Ausgleich dann gerade noch verhindert werden. In der 20. Minute erhöhte dann Jan nach guter Einzelleistung auf 2:0. Unsere Jungs blieben weiter hungrig und erspielten sich Chance um Chance, alleine die Verwertung der Großchancen bleibt weiter ein Manko. In der 25. Minute erzielte dann nach einem von mehreren Eckbällen in Folge unser Abwehrchef und Kapitän Marc Wöhrle das zu diesem Zeitpunkt beruhigende 3:0. Jakob Finkbeiner spielte den Eckball präzise hoch in den gegnerischen Strafraum, Marc nickte mit dem Kopf zum standesgemäßen Zwischenergebnis ein. Bis zur Halbzeitpause blieben dann weitere Torchancen ungenutzt. Auch bedingt durch diverse Verletzungspausen von verschiedenen Spielern kam nach der Halbzeit der SG Kaltbrunn-Schiltach–Motor ins Stottern. Es waren keine 2 Minuten gespielt und schon mussten wir das erste Gegentor hinnehmen. Wie leider schon zu oft in der Saison reagierte man bei einem Freistoß von der Mittellinie zu schlafmützig. Anstatt den Gegner kurz beim schnellen Ausführen zu hindern, lässt man den Ball in die Schnittstelle spielen. Frei vor unserem überragenden Levi Dieterle im Tor ließ sich ein Gästespieler nicht zweimal bitten. Hier ist schnelleres Umschalten und eine größere Cleverness gefragt. In der 48. Minute kam dann wieder durch die in diesem Spiel anfällige Mittelfeldzentrale und Innenverteidigung hindurch ein Mahlberger Spieler zwar in stark abseitsverdächtiger Position an den Ball und vollendete zum 2:3-Anschlusstreffer. Jetzt war unsere Innenverteidigung total von der Rolle und war teilweise viel zu weit weg von den Gegenspielern. Wiederum musste Finn Berger aushelfen, dabei fiel bei dem Zweikampf der gegnerische Stürmer sehr leicht um. Der Unparteiische entschied sofort auf Strafstoß, die SG Mahlberg erzielte dadurch das 3:3–Unentschieden. Jetzt besann man sich wieder auf die starken Offensivqualitäten und hatte dann auch gleich durch Jakob und Jan wiederum sehr große Torchancen, die leider ausgelassen wurden. In der 55. Minute war es dann Jakob der einen weiten Diagonalball auf Thomas Himmelsbach schlug. Thomas drang in Torjägermanier in den Strafraum ein und schoss zum vielumjubelten 4:3 ein. Nach weiteren Chancen auf beiden Seiten gab es dann 6 Minuten vor Schluss wiederum Elfmeter für die Gastgeber, dieses Mal aber total unberechtigt. Finn Berger spielte klar den Ball, der Unparteiische hatte seine exklusive Meinung dazu und pfiff den 2. Foulelfmeter im Spiel. Jetzt kam die große Minute unseres Keepers Levi Dieterle. Zuerst hielt er den Elfmeter überragend, dann parierte er auch noch den Nachschuss in toller Manier. Ab jetzt brannte nichts mehr an, die Punkte wurden eingefahren.                

Fazit: Eine tolle erste Spielhälfte, durch Unkonzentriertheiten und einigen Nachlässigkeiten in der 2. Hälfte wurde das Spiel fast noch auf den Kopf gestellt. Positiv war das man nach dem Rückschlag durch den Ausgleich nochmals erfolgreich zurückkam.

Ausblick: Jetzt hat man bedingt durch die Pfingstferien und Spielfrei eine 3 wöchige Spielpause.

Das nächste Spiel führt uns dann am 09.06.18 zum Tabellenvorletzten nach Dinglingen.

B-Juniorinnen Kleinfeldklasse B-Juniorinnen Kleinfeldklasse VfR. Elgersweier – SG Kirnbach

B-Junioren Kreisliga SG Kaltbrunn-Schiltach – SG Friesenheim 6:1

Am vergangenen Mittwoch gewann die SG ihr Nachholspiel zu Hause gegen die SG Friesenheim mit 6:1. Die Tore für die SG erzielten Timo Schmidt, Salih Yilap und viermal Simon Bühler.

B-Junioren Kreisliga FV Sulz – SG Kaltbrunn-Schiltach 3:2

Die B-Jugend der SG Kaltbrunn-Schiltach verlor auswärts beim FV Sulz mit 3:2 Toren. Etwas glücklich erzielte Simon Bühler in der 22. Minute das 1: 0 für die SG. Sulz konnte nach einer halben Stunde ausgleichen. Im zweiten Abschnitt ging Sulz nach 50 Minuten in Führung. Zehn Minuten vor Schluss erhöhte die Heimelf auf 3:1. In der 74. Minute konnte Salih Yilap nochmals auf 2:3 verkürzen. Bei diesem Ergebnis blieb es dann auch.

A-Junioren Kreisliga FV Sulz – SG Kaltbrunn-Schiltach 4:1

Beim FV Sulz musste man am Ende eine klare Niederlage einstecken.