Montag, 15 Januar 2018 10:53

Flößercup 2018: Offenburger FV gewinnt bei den E-Junioren, Tennenbronn Zweiter

Den goldenen Schluss des 23. Schiltacher Flößercups der Jugendabteilung der SpVgg Schiltach bildete am Sonntagnachmittag das Turnier der E-Junioren.

 

Zu Bild:

Rechts in rot der Turniersieger Offenburger FV und links in blau der Zweite FV Tennenbronn (Bild Ulrike Broghammer)

 

Hier trafen 16 Mannschaften in vier Gruppen aufeinander. Die Gruppen waren wie folgt besetzt: Gruppe 1 mit dem SV Oberwolfach, SGM Rötenberg, FV Tennenbronn und der SpVgg Schiltach I. Gruppe 2 mit dem SV Alpirsbach, FC Dunningen, SV Schapbach und dem FV/DJK. St. Georgen. Gruppe 3 mit den SV Hausach, SGM Mariazell/Locherhof, Offenburger FV und dem SV Waldmössingen sowie die Gruppe 4 mit der DJK. Villingen, SV Winzeln, SG Wolfach und der SpVgg Schiltach II.

 

SpVgg Schiltach I                     -           FV Tennenbronn                       0:4      

SV Oberwolfach                       -           SGM Rötenberg                        0:2      

FC Dunningen                          -           FV/DJK St. Georgen                 0:3      

SV Alpirsbach                          -           SV Schapbach                         0:6      

SGM Mariazell/Locherhof          -           SV Hausach                             1:2      

Offenburger FV                         -           SV Waldmössingen                   5:1      

SpVgg Schiltach II                    -           SG Wolfach                              1:3      

DJK Villingen                           -           SV Winzeln                              0:1      

SGM Rötenberg                        -           SpVgg Schiltach I                     0:1      

FV Tennenbronn                       -           SV Oberwolfach                       2:1      

FV/DJK St. Georgen                 -           SV Alpirsbach                          0:1      

SV Schapbach                         -           FC Dunningen                          6:0      

SV Waldmössingen                   -           SGM Mariazell/Locherhof          1:1      

SV Hausach                             -           Offenburger FV                         0:4      

SV Winzeln                              -           SpVgg Schiltach II                    3:2      

SG Wolfach                              -           DJK Villingen                            0:1

SpVgg Schiltach I                     -           SV Oberwolfach                       3:3      

FV Tennenbronn                       -           SGM Rötenberg                        3:0      

SV Alpirsbach                          -           FC Dunningen                          6:1      

SV Schapbach                         -           FV/DJK St. Georgen                 0:2      

SGM Mariazell/Locherhof          -           Offenburger FV                         0:6      

SV Hausach                             -           SV Waldmössingen                   1:2      

SpVgg Schiltach II                    -           DJK Villingen                           0:6      

SG Wolfach                              -           SV Winzeln                              2:4      

 

Aufgrund dieser Ergebnisse kam es zu folgenden Halbfinalbegegnungen:

FV Tennenbronn                       -           SV Schapbach                         1:0      

Offenburger FV                         -           SV Winzeln                              3:1      

Im Spiel um Platz 3 und 4 konnte sich die Jugend des SV Schapbach mit 3:1 Toren gegen den SV Winzeln durchsetzen                         

Im Endspiel gab es trotz heftiger Gegenwehr des FV Tennenbronn einen glatten 3:0 Erfolg für die Jugend des Offenburger FV, die sich damit den Titel des Flößercupsiegers 2018 einspielte.   

 

Bei der anschließenden Siegerehrung dankte Jugendleiter Florian Stehle zunächst allen teilnehmenden Mannschaften fürs Kommen und die Teilnahme, allen Helfern vor und hinter den Kulissen sowie dem DRK Schiltach-Schenkenzell für die Betreuung, Ulrike und Udo Broghammer für das tolle Bildmaterial sowie den Schiltacher Flößern für die Patenschaft.

 

Unterstützt von den Flößern Tobias Isenmann und Bernd Schmidt wurden die vier bestplatzierten Mannschaften mit Sachgeschenken und Pokalen bedacht. Der Offenburger FV durfte zudem noch den Wanderpokal für den diesjährigen Turniersieger bei den E-Junioren Empfang nehmen.