Mittwoch, 25 April 2018 11:02

Erste holt wichtigen Punkt beim Tabellenvierten

Im Nachholspiel der SpVgg beim SC Orschweier holten die Schiltacher am Dienstagabend einen verdienten Auswärtspunkt. Aufgrund fehlenden Flutlichts auf dem Hauptplatz wurde das Spiel auf dem sehr holprigen Nebenplatz ausgetragen. Die Lichtverhältnisse dort waren recht bescheiden. Die gut eingestellten Schiltacher begannen sehr druckvoll und hatten in der ersten halben Stunde deutlich mehr vom Spiel.

Die gut stehende Defensive fing die Orschweier Angriffe ab und man startete überfallartige Konter. Doch wie so oft in den letzten Wochen war die Chancenverwertung das große Manko. Bereits in der 8. Minute nutze Marcel Heizmann ein Durcheinander in der Abwehr der Gastgeber zur 1:0 Führung für die „Rot-Weißen“. Weitere Großchancen durch Flavius-Nicolae Oprea, Daniel Schmider und Ergün Gürkan wurden leichtfertig vergeben. In der 35. Minute kam Orschweiers Zuleta nach einem Freistoß an den Ball und staubte zum zu diesem Zeitpunkt eher überraschenden 1:1 ab. Hier sah die Schiltacher Abwehr nicht gut aus. Orschweier wurde durch dieses Tor regelrecht aufgebaut und wurde von Minute zu Minute stärker. Ein Kopfball von Metzger streifte die Lattenoberkante.

Zur Halbzeit musste der stark spielende Marcel Heizmann verletzungsbedingt ausgewechselt werden, wodurch die Ordnung im Schiltacher Mittelfeld etwas verloren ging. Orschweier machte nun Druck und das Spiel war fortan geprägt von packenden Zweikämpfen. Ein gefährlicher Weitschuss von Benz in der 55. Minute verfehlte knapp sein Ziel aber auch auf der Gegenseite scheiterte Oprea am Keeper der Gastgeber. Glück für Schiltach in der 72. Minute als Orschweiers Metzger an einer scharfen Hereingabe knapp vorbeirutscht. In der 82. Minute hätte Schiltachs Oprea für die Entscheidung sorgen können, als er nach schönem Steilpass allein auf das Orschweierer Tor zusteuerte, sein Flachschuss aus spitzem Winkel ging jedoch knapp am Tor vorbei. Das war es dann auch und am Ende trennte man sich verdientermaßen 1:1 Unentschieden. Die „Rot-Weißen“ ärgerten sich jedoch über den verpassten Auswärtssieg, der nach den 5 hochkarätigen Torchancen in der 1. Halbzeit durchaus möglich gewesen wäre. So baute man den Gegner natürlich auf und aufgrund der Steigerung der Einheimischen in der 2. Halbzeit geht die Punkteteilung letztendlich in Ordnung.

Trainingszeiten

Dienstags
19:00 Uhr - 20:30 Uhr
Sportanlagen Vor Kuhbach

Donnerstags
19:00 Uhr - 20:30 Uhr
Sportanlagen Vor Kuhbach

Trainer

Kai de Fazio

Mathias Stehle

Abteilungsleitung

Sponsoren

Hansgrohe