Donnerstag, 04 Oktober 2018 09:03

5:1 und 5:1

Beide Mannschaften gewinnen ihre Spiele mit 5:1

Nach der zuletzt schwachen Leistung im Auswärtsspiel in Allmannsweier, konnte die Spielvereinigung Schiltach am Feiertag mit einem geschlossenen Auftreten einen 5:1 Arbeitssieg gegen den SV Mönchweiler erzielen. In den ersten 15 Minuten des Spiels sahen die Zuschauer ein durch Abtasten geprägte Partie. Die erste nennenswerte Chance konnte Peter Datz zur 1:0 Führung nutzen. Nach dem er sich durch die gegnerische Abwehr kämpfte landete sein Schuss im langen Eck in den Maschen. Doch die Gäste dadurch aufgewacht konnten durch Markus Spitzer wenige Minuten später nach einer Flanke von rechts per Kopfball ausgleichen. Die Rotweißen ließen sich nicht verunsichern, hielten den Ball in ihren Reihen und suchten vorne immer wieder Datz und Oprea. Ein langer Ball fand den Rumänen, dieser „tanzte“ den Gegner aus und legt quer auf Datz. Ein überlegter Heber brachte Schiltach nun in Front. Man hätte vor der Halbzeit durch zwei schöne Aktionen durch Ergün Gürkan und Patrick Schöttle nochmals  nachlegen können, doch Alexander Kurz im Tor der Gäste hielt sein Team im Spiel. Nach dem Seitenwechsel die Spielvereinigung weiter die spielbestimmende Mannschaft mit vielen Möglichkeiten, dass Ergebnis noch weiter nach oben zuschrauben. Doch zeitweise auch unnötig hektisch am Ball, dass man so einen am heutigen Tag schwachen Gegner weiter im Spiel hielt. Doch fünf Minuten vor dem Ende legt Oprea sich den Ball zum Freistoß zurecht, nimmt Maß und schlenzt den Ball an Mauer und Torwart vorbei ins rechte untere Eck. Nach der gelb-roten Karte für Mönchweiers Mark Maksimov machte Oprea binnen 60 Sekunden seinen Hattrick komplett und schickte die Gäste mit einer 5:1 Packung auf den Heimweg. Ein holpriger Sieg, der der SpVgg Schiltach Aufwind für das bevorstehende Derby bringen soll.

 

Die "Zweite" hätte ihre Partie allerdings noch höher gewinnen müssen. Am Ende haben Dominik Dinger, Muhanad Ismail und ein Hattrick durch Daniel "Remele" Schmider für die Spielvereinigung getroffen. Eine tolle Leistung gegen einen allerdings sehr schwachen Gegner.

Trainingszeiten

Dienstags
19:00 Uhr - 20:30 Uhr
Sportanlagen Vor Kuhbach

Donnerstags
19:00 Uhr - 20:30 Uhr
Sportanlagen Vor Kuhbach

Abteilungsleitung