Sonntag, 22 April 2018 11:43

C-Junioren verlieren auswärts unglücklich

Die C-Jugend der SG Kaltbrunn-Schiltach verliert nach 3 Alutreffern unglücklich mit 0:1 bei der SG Mühlenbach-Hofstetten 
 
Ein Fußballspiel  kann zuweilen sehr komische Geschichten schreiben. Von 70 Minuten war man 55 Minuten die bessere Mannschaft mit klarem Chancenplus. Allein der Ertrag war mal wieder wie schon oft in der Saison bei gleich Null. 
 

In der 12. Minute war es Finn Harter der mit einem Fernschuss am Pfosten scheiterte. In der 20. Minute lief dann Jakob alleine auf den generischen Torhüter zu und scheiterte dabei mehr an den eigenen Nerven als am gegnerischen Torhüter. Den darauffolgenden Eckball zirkelte Jakob dann wunderbar  lang in den Strafraum der Gastgeber. Der Ball ging an Freund und Feind vorbei an den langen Pfosten, den Abpraller konnte keiner der SG-Spieler verwerten. Erst so ca. 15 Minuten vor der Halbzeit bis zum Pausenpfiff hatte man eine kleine Schwächeperiode währenddessen die SG Mühlenbach zu mehreren Eckbällen kam. Diese Phase überstand man dann aber ohne eine wirklich klare Torchance der Gastgeber.

 

Auch in der 2. Spielhälfte war unsere C-Jugend die spielbestimmende Mannschaft mit der Mehrzahl an Torchancen. Jakob war in der 40. Minute nach schönem Zuspiel von Marcel Gebele auf links durchgebrochen und scheiterte dann aber wiederum kläglich mit einem Schuss neben das Tor aus ca. 12 Metern. Nach weiteren sehr guten Einschussmöglichkeiten für unser Team kam es wie es kommen musste. In der 53. Minute wurde uns nach ca. 2 minütiger Unterbrechung ein Freistoß kurz nach der Mittellinie zum  Verhängnis. Der Ball wurde hoch in den Strafraum gespielt, unser ansonsten sehr aufmerksam mitspielende und souverän wirkende Torhüter Levi Dieterle hatte ein totales Blackout und fabrizierte ein lupenreines Eigentor. Unsere Mannschaft ließ sich zunächst überhaupt nicht davon beeindrucken und spielte auch danach munter weiter nach vorne. In der 55. Minute kam Jannis Flaig nach einem schönen Rückpass von Marcel in der Mitte des Strafraums an den Ball, scheitere aber an der vielbeinigen Abwehr der Gastgeber. 5 Minuten später war es wiederum Jannis der nach gutem Zuspiel von Thomas Himmelsbach von der  rechten Strafraumkante aus am Lattenkreuz scheiterte. Das war dann schon der dritte Alutreffer an diesem Tag. Die letzten 10 Minuten tröpfelten dann so dahin, man war zwar weiterhin überlegen, bei hochsommerlichen Temperaturen musste man aber dem hohen Aufwand den man betrieben hat Tribut zahlen.
 
Fazit : Der Gastgeber wussten eigentlich nachdem Spiel ohne das er nur eine klare Torchance hatte wie er zu dem Sieg gekommen ist. Unsere Abwehr um den in dem Spiel überragenden Marc Wöhrle ließ nichts anbrennen. Trotz alledem scheiterte man mal wieder nach überlegen geführtem Spiel am eigenen Unvermögen in der Chancenverwertung oder am Pech mit den 3 Alutreffern.                                 
 
 
Ausblick: Das nächste Spiel führt uns nächsten Samstag zum Tabellennachbarn nach Lahr. Wenn man endlich mal nur ein Bruchteil seiner Torchancen nutzt ist dort mit dem gleichen Engagement wie in Mühlenbach durchaus etwas möglich.

Trainingszeiten

Sommer

Dienstags
17:15 Uhr - 18:45 Uhr
Sportanlagen Vor Kuhbach, Schiltach

Donnerstags
17:15 Uhr - 18:45 Uhr
Sportanlagen Vor Kuhbach, Schiltach

Winter

Freitags
16:30 Uhr - 18:00 Uhr
Sporthalle Schiltach

Trainer

Marco Kimmich

Benjamin Hug

Andre Knubel

Wolfgang Wichmann

Jugendleiter

Florian Stehle

Florian Stehle

+49 (0)151 55868261
+49 (0)7834 864636

Spielgemeinschaft

SC Kaltbrunn

Sponsoren

Mode Haberer